Mit glänzenden 6,83 m sprang Melanie Bauschke zum dritten deutschen Gold bei der U-23-EM im litauischen Kaunas.

Bauschke, die damit auch die Führung in der deutschen Bestenliste übernahm, kann sich nun sogar noch Hoffnung auf den dritten deutschen WM-Startplatz in Berlin (15. bis 23. August) machen.

"Bei dem Sprung hatte ich endlich mal wieder dieses Fluggefühl, von dem immer alle reden. Da wusste ich schon, dass es weit gegangen sein muss", sagte die 21-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel