Die von einer Dopingsperre zurückgekehrte Athen-Olympiasiegerin Natalja Sadowa präsentierte sich bei den russischen Meisterschaften als wiedererstarkte Diskus-Konkurrentin von Weltmeisterin Franka Dietzsch.

Die 37-Jährige siegte mit 65,40 m und schob sich auf Rang 2 der Weltrangliste hinter 2008-Olympiasiegerin Stephanie Brown Trafton aus den USA mit 66,21 m.

Dietzsch ist 3 Wochen vor den WM noch auf der Suche nach ihrer Form. Die drimalige Weltmeisterin wirft am Sonntag im thüringischen Zeulenroda. Ihre Jahres-Bestmarke steht bei 62,50 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel