Sebastian Bayer ist 3 Wochen vor den WM weiter auf der Suche nach Konstanz. Der Hallen-Europarekordler kam beim Weitsprung-Meeting im saarländischen Dilligen bei schwierigen Windbedingungen und nasser Anlaufbahn nicht über 7,57 m und Rang 5 hinaus. Es siegte Christoph Stolz mit 7,81 m.

Bayer ist mit seinen 8,49 m von Ulm Weltranglisten-Vierter, lieferte seit seinem Sieg bei den Deutschen Meisterschaften jedoch nur schwächere Resultate mit Weiten von 7,70, 7,68 und jetzt 7,57 m ab.

Die Frauen-Konkurrenz gewan Bianca Kappler mit 6,71 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel