Bei dem Stimulans, auf das 5 jamaikanische Sprinter in der A-Probe positiv getestet wurden, soll es sich um einen Wirkstoff aus der Gruppe der Methylxanthine handeln, die zur Behandlung von Asthma eingesetzt werden, berichtet der "Jamaica Observer" unter Berufung auf einen "hochrangigen Informanten".

Die Anti-Doping-Kommission bestätigte den Bericht nicht.

Ob die Trainingspartner von Usain Bolt, Yohan Blake und Marvin Anderson, die die "Gazzetta dello Sport" nannte, zu den Betroffenen gehören, ist nicht bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel