US-Meisterin LaShinda Demus ist beim Super Grand Prix in Monaco über 400 m Hürden die viertbeste Zeit der Geschichte gelaufen.

Die 26-Jährige rannte zweieinhalb Wochen vor Beginn der WM in Berlin 52,63 Sekunden.

Zum sechs Jahre alten Weltrekord der Russin Julia Petschonkina (52,34) fehlten ihr nur 29 Hundertstel. Sie schlug Olympiasiegerin Melaine Walker (Jamaika), die in 54,20 Sekunden gestoppt wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel