28 Meter lang und über eine Tonne schwer: Zwei Wochen vor dem Auftakt der Leichtathletik-WM (15. bis 23. August) wird am Samstag in Berlin der längste Speer der Welt per Kran an eine Hauswand montiert.

Das Ungetüm, sieben Meter länger als der bisherige Rekordspeer aus dem Guinness-Buch, wird am Potsdamer Platz während der gesamten WM zu sehen sein.

Hinter dem Projekt steht ein Energieunternehmen (Vattenfall), das nationaler WM-Sponsor ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel