Veronica Campbell-Brown sieht ihre Mission Titelverteidigung bei der WM in Berlin über 100 Meter trotz einer sechswöchigen Trainingspause während der Saison nicht gefährdet.

"Ich bin definitiv in guter Form und habe keine Verletzungssorgen mehr. Außerdem wird der Sprint ohnehin im Kopf entschieden, und ich glaube sehr stark an mich", sagte die Jamaikanerin zwei Tage vor den ersten 100-Meter-Vorläufen der Frauen am Sonntag.

Im Frühjahr hatte Campbell-Brown zunächst mit einer Zehenverletzung und dann mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel