Nach dem Aus in der Qualifikation bei den Weltmeisterschaften muss Sebastian Bayer den nächsten Rückschlag verdauen: Der Hallen-Europarekordler wird sich in den kommenden ein bis zwei Wochen einer Operation am Fuß unterziehen. Wie lange der 23-Jährige ausfällt, ist ungewiss.

Der Weitspringer leidet an einem Kapselanriss im Zehengrundgelenk und musste mit Schmerzmitteln springen. Seine 7,98 m waren zu wenig für das Finale am Samstag.

"Es war meine eigene Entscheidung, zu starten. Die Qualen haben sich nicht gelohnt", so Bayer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel