Robert Harting provoziert weiter: Der Diskus-Weltmeister sprach sich für Eike Emrich als Präsident des Verbandes (DLV) an Stelle von Clemens Prokop, dem bisher einzigen Kandidat für die Wahl im Oktober, aus.

"Emrich for President", so Harting auf einer Pressekonferenz.

Der 24-Jährige musste sich für provokante Äußerungen über Dopingopfer und Arbeitsmoral von Sportfunktionären öffentlich entschuldigen.

Während DLV-Vize Emrich sich gegen eine Bestrafung aussprach, will sich Prokop mit der Entschuldigung nicht zufriedengeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel