Jelena Issinbajewa hat elf Tage nach ihrem Fehlschlag bei der Leichtathletik-WM in Berlin in Zürich ihren 27. Weltrekord im Stabhochsprung aufgestellt.

Mit 5,06 m steigerte sie ihre Marke vom Olympiasieg 2008 in Peking um einen Zentimeter. Ihre letzte Bestmarke hatte die Russin am 15. Februar dieses Jahres mit ihrem ersten 5-m-Sprung in der Halle aufgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel