Deutschlands Leichtathleten setzten ihre Erfolgsserie der Berliner WM am ersten Tag des Weltfinales im griechischen Thessaloniki fort.

Im Hammerwurf siegte die WM-Zweite Betty Heidler mit 72,03 m und kassierte 30.000 Dollar. Im Diskuswurf reichten Robert Harting 66,37 m nur zu Rang zwei hinter Litauens Olympiasieger Virgilijus Alekna.

Sechste wurde im Stabhochsprung die WM-Vierte Silke Spiegelburg beim Erfolg von Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel