Die WM-Zweite Nadine Kleinert aus Magdeburg wurde am Schlusstag des Leichtathletik-Weltfinals in Thessaloniki mit 19,05 m Vierte im Kugelstoßen. Auf Rang sieben landete die Hallen-EM-Zweite Denise Hinrichs mit schwachen 17,91 m beim souveränen Sieg von Neuseelands Olympiasiegerin und Weltmeisterin Valerie Vili, die ihre Bestleistung auf 21,07 m steigerte.

In Abwesenheit von Caster Semenya (Südafrika), deren Startberechtigung bei den Frauen derzeit überprüft wird, gewann Anna Willard (USA) die 800 m in 2:00,20 Minuten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel