Zum Duell der schnellsten Läufer der Geschichte kommt es am Sonntag beim 36. Berlin-Marathon, wenn Äthiopiens Weltrekordler Haile Gebrselassie (Äthiopien/2:03:59) von Kenias Duncan Kibet gejagt wird. Der 31-Jährige war in Rotterdam 2:04:27 gelaufen.

Gebrselassie war bei seinen zwei Berliner Weltrekorden 2007 und 2008 schneller und will nun den Weltrekord-Hattrick.

"Ganz gleich, wie die Bedingungen sein werden, zwischen uns wird es einen großen Kampf geben", so Gebrselassie im "kicker": "Weltrekord zu laufen, das ist einer meiner Träume."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel