Hammerwerfer Primoz Kozmus steht vor dem Karriereende. Der Slowene teilte seinem Trainer Vladimir Kevo mit, dass er Motivationsprobleme habe. Zugleich machte der 30-Jährige aber Hoffnung, dass es doch weitergehen könnte.

"Ich werde mir Zeit zum Nachdenken lassen und vor Beginn der neuen Saison entscheiden, ob der Rücktritt unwiderruflich ist", sagte Kozmus.

Im Blickpunkt stand er bei den Sommerspielen in Peking, als er überraschend Olympia-Gold holte und diesen Erfolg im als Weltmeister von Berlin bestätigte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel