Glen Mills traut Usain Bolt zu, noch schneller zu laufen. Der schnellste Mann der Welt, der bei Olympia in 9,69 Sek. über 100 sowie in 19,30 Sek. über 200 m jeweils Gold gewann, habe sein volles Potenzial noch nicht ausgeschöpft.

"Er ist erst 22 Jahre alt und hat seinen Leistungszenit noch nicht erreicht", so der Trainer.

Um den "Blitz aus Jamaika" noch schneller zu machen, will Mills das Training ein wenig verändern: "Ich muss mich hinsetzen und das in den nächsten Wochen wissenschaftlich angehen, bevor er wieder ins Training einsteigt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel