Mit 66,40 m im Diskuswerfen hat Li Yanfeng am zweiten Tag der China-Spiele in Jinan eine Jahresweltbestleistung aufgestellt.

Sie übertraf Australiens Überraschungs-Weltmeisterin Stephanie Trafton-Brown (66,21) um 19 Zentimeter. Dahinter kam die WM-Fünfte Song Aimin auf 65,44 m.

Im Weitsprung steigerte sich Zhang Xiaoyi, 2006 Dritter der Junioren-WM, auf 8,27 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel