Nur wenige Tage nach seiner Ernennung zum Cheftrainer der britischen Leichtathleten hat sich Charles van Commenee für eine Rückkehr des Dopingsünders Dwain Chambers ausgesprochen.

"Dwain hat seine Strafe verbüßt und ist im Team mehr als willkommen", so der Niederländer.

Chambers war Anfang 2004 wegen der Einnahme des Steroids Tetrahydrogestrinon für 2 Jahre gesperrt worden. 2006 gab der Sprinter sein Comeback, ein Jahr später siegte er in Birmingham über 100 Meter. Nach Peking durfte er jedoch nicht, da ihn das NOK lebenslang gesperrt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel