Zwei Athleten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) haben bei einem der letzten Sportfeste der Freiluft-Saison im südkoreanischen Daegu zweite Plätze erkämpft.

Carolin Hingst musste sich im Stabhochsprung mit 4,55 Metern nur Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Elena Issinbajewa aus Russland geschlagengeben, die 4,60 Meter übersprang.

Im Speerwurf wurde U-23-Europameister Alexander Vieweg mit 81,98 Metern Zweiter hinter Tero Jarvenpaa aus Finnland, der sein Arbeitsgerät auf 84,43 Meter fliegen ließ.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel