Junior David Storl hat beim Kugelstoß-Meeting in Rochlitz den WM-Medaillengewinnern Nadine Kleinert und Ralf Bartels die Show gestohlen.

Nachdem der 19-Jährige zunächst in seinem letzten A-Jugend-Wettkampf die 6-kg-Kugel auf die Weite von 22,35 m gestoßen und damit eine deutsche Jugend-Hallen-Bestleistung aufgestellt hatte, distanzierte der Chemnitzer im Männer-Wettkampf außer Konkurrenz den WM-Dritten Bartels (Neubrandenburg).

Während Bartels den Wettkampf mit 19,48 m gewann, stellte Storl mit 20,40 m eine persönliche Bestleistung auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel