Kenenisa Bekele erlitt beim glänzend besetzten Crosslauf im schottischen Edinburgh die erste Niederlage seit fast drei Jahren.

Der Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordler über 5000 und 10.000 m, der damals das einzige Mal seit seinem Aufstieg zur Weltklasse (2002) ein Meisterschaftsrennen verlor, weil er bei der Cross-WM 2007 in Mombasa wegen Magenproblemen aufgab, wurde diesmal nur Vierter.

Überraschend unterlag der 27-Jährige dem Kenianer Jospeh Ebuya und seinen Landsleuten Titus Mbishei und Eliud Kipchoge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel