Kubas 110-m-Hürden-Olympiasieger Dayron Robles ist am 3. Februar erneut beim gut besetzten 5. International Athletics PSD Bank Meeting in Düsseldorf am Start.

"Das Düsseldorfer Publikum hat noch etwas gut bei mir", sagt der 23-Jährige, der 2007 den 60-m-Hürden-Weltrekord des Briten Colin Jackson in persönlicher Bestzeit von 7,33 lediglich um 0,03 Sekunden verpasst hatte.

2009 hatte der Kubaner kurzfristig verletzt abgesagt. Diesmal werden die wichtigsten deutschen Hürdensprinter gegen ihn laufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel