Paula Radcliffe will sich mit ihrem dritten Sieg beim New-York-Marathon für ihren enttäuschenden 23. Platz bei den Olympischen Spielen rehabilitieren.

Die 34-jährige Britin bestätigte ihren Start im "Big Apple" am 2. November. Die Inhaberin der Weltbestzeit hatte den new-York-Marathon 2004 und 2007 gewonnen.

Nach einer eingeschränkten Vorbereitung wegen einer Stressfraktur im linken Oberschenkel hatte die Weltmeisterin von 2005 in Peking ab Kilometer 30 nicht mehr mithalten können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel