US-Sprinter Philippe DeRosier ist wegen Dopings von der nationalen Anti-Doping-Agentur für sechs Monate gesperrt worden.

Der 25-Jährige, der Bestzeiten von 10,20 Sekunden über 100 und 20,53 über 200 m verzeichnet, war im Vorjahr nach einem Meeting in Istanbul positiv auf die verbotene Stimulans Methylhaxenamine getestet worden.

Nach Angaben der USADA hatte DeRosier die Substanz mit einem Nahrungsergänzungsmittel zu sich genommen. Da die Sperre rückwirkend zum 13. August ausgesprochen wurde, kann De Rosier ab Mitte Februar wieder an Wettkämpfen teilnehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel