Der frühere Doppelweltmeister Bernard Lagat hat über 5000 m beim Hallen-Meeting in Boston einen US-Rekord aufgestellt.

Bei seinem Debüt auf der Strecke unter dem Dach blieb der 35-Jährige in 13:11,50 Minuten 6,62 Sekunden unter der alten Bestmarke von Galen Rupp.

Der gebürtige Kenianer, der seit 2004 die US-Staatsbürgerschaft hat, verwies die Äthiopier Dejen Gebremeskel und Bekana Daba auf die Plätze zwei und drei.

Für Jahres-Weltbestleistungen sorgten in Boston US-Sprinter Ivory Williams über 60 m in 6,51 Sekunden, Doppel-Olympiasiegerin Tirunesh Dibaba (Äthiopien) über 5000 m in 14:44,53 Minuten sowie der Olympiazweite Nick Willis (Neuseeland), der die Meile in 3:55, 26 Minuten lief.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel