Mit 5,83 m hat Stabhochspringer Malte Mohr beim Sportfest in Leipzig eine Jahres-Weltbestleistung aufgestellt. Damit siegte der Münchner deutlich vor dem Russen Sergej Kutscherjanu (5,60 m).

Mohrs Teamkollege, der deutsche Rekordler Tim Lobinger wurde Vierter (5,50).

Mohr hofft nach überbotener Norm von 5,70 m nun auf einen Startplatz bei der Hallen-WM vom 12. bis 14. März in Doha.

"Das Ziel ist ganz klar die WM. Ich denke, dass ich mit 5,83 gute Karten habe, dabei zu sein", sagte er, hat den einstigen Sechs-Meter-Springer Lobinger aber auch auf der Rechnung: "So langsam kommt Tim ins Rollen. Man darf ihn nicht außer Acht lassen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel