Karlsruhe - Kugelstoßerin Petra Lammert (SC Neubrandenburg) wird trotz Normerfüllung nicht bei der Hallen-WM der Leichtathleten in zwei Wochen in Doha/Katar (12. bis 14. März)an den Start gehen.

Das sagte die Hallen-Europameisterin nach ihrem zweiten Platz bei den deutschen Titelkämpfen in Karlsruhe, wo sie sich nur Vize-Weltmeisterin Nadine Kleinert (SC Magdeburg/19,19) geschlagen geben musste.

"Eigentlich hatte ich überhaupt keine Starts in der Halle geplant. Deshalb ist mein Saisonaufbau nicht auf Doha ausgerichtet", sagte die 25-Jährige.

Nach einem guten Wettkampf mit dem weitesten Stoß auf 18,82 m zeigte sich Lammert trotz ihrer achtmonatigen Pause nach einer Ellenbogen-OP optimistisch für die Freiluft-Saison: "Mein Ziel ist die EM in Barcelona. Dort hoffe ich auf eine Medaille."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel