Weitsprung-Shootingstar Sosthene Moguenara (TV Wattenscheid) hat bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe ihren Titel erfolgreich verteidigt und sich mit glänzenden 6,75 m zur Medaillenanwärterin für die WM in zwei Wochen in Doha (Katar) aufgeschwungen.

Die 20-Jährige setzte sich mit ihrer persönlichen Betsleistung an die zweite Stelle der Jahres-Weltbestenliste hinter der Russin Daria Klischina (6,87 m).

Moguenara gelang zudem der weiteste Satz einer deutschen Springerin in der Halle seit den Zeiten von Olympiasiegerin Heike Drechsler vor über zehn Jahren. Der zweite Platz in Karlsruhe ging an die frühere Titelträgerin Bianca Kappler (LC Rehlingen/6,51), Dritte wurde Michelle Weitzel (LG Regensburg/6,50).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel