Die deutschen Weitspringerinnen Sosthene Moguenara und Bianca Kappler sind bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Doha/Katar bereits in der Qualifikation gescheitert. Mit jeweils 6,37 m belegten die beiden DLV-Athletinnen die Plätze elf und zwölf und blieben damit klar unter ihren Saisonbestleistungen von 6,75 m (Moguenara) bzw. 6,61 m (Kappler).

Zum Einzug in das Finale wären mindestens 6, 46 m nötig gewesen. Die Tages-Bestweite gelang Titelverteidigerin Naide Gomes (Portugal) mit 6,61 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel