Die Stabhochspringer Malte Mohr und Alexander Straub haben ihre starke Hallensaison gekrönt und bei der Indoor-WM in Doha/Katar Silber und Bronze gewonnen.

Dem deutschen Hallenmeister Mohr genügten 5,70 m zum zweiten Platz, während "Vize" Straub mit 5,65 m Dritter wurde.

Der Titel ging an Olympiasieger und Weltmeister Steven Hooker (Australien), der glänzende 6,01 m übersprang und sich anschließend sogar - wenn auch vergeblich - an der Verbesserung des 17 Jahre alten Weltrekords von Sergej Bubka (6,15) versuchte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel