In der Jahres-Weltbestzeit von 6,48 Sekunden hat sich der umstrittene britische Sprinter Dwain Chambers den Titel über 60 m bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Doha/Katar gesichert.

Der 31-Jährige, der wegen Dopings zwischen 2003 und 2005 gesperrt war und in seiner Autobiographie zugegeben hatte, mehr als 300 verschiedene Doping-Cocktails zu sich genommen zu haben, siegte vor dem Amerikaner Mike Rodgers (6,53) und Daniel Bailey (Antigua und Barbuda/6,57).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel