Die Kroatin Blanka Vlasic bleibt im Hochsprung das Maß der Dinge. Bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Doha/Katar holte die 26-Jährige ihren insgesamt fünften Titel bei einem internationalen Großereignis. Mit der Höhe von 2,00 m setzte sich die Weltmeisterin von Berlin vor der Spanierin Ruth Beitia und der Amerikanerin Chaunte Howard Lowe (beide 1,98) durch.

Die Berlinerin Meike Kröger war mit enttäuschenden 1,85 m bereits in der Qualifikation gescheitert, die WM-Dritte Ariane Friedrich (Frankfurt) hatte ihren Start verletzungsbedingt absagen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel