Der Kenianer Peter Kamais hat den Halbmarathon in New York gewonnen.

In 59:53 Minuten blieb der Afrikaner aber 91 Sekunden über dem nur wenige Stunden zuvor aufgestellten Weltrekord von 10.000-m-Vizeweltmeister Zersenay Tadese aus Eritrea.

Der äthiopische Marathon-Weltrekordler Haile Gebrselassie stieg wegen einer Erkältung und Asthma-Problemen vorzeitig aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel