Äthiopiens Langstreckenstar Kenenisa Bekele verzichtet wie bereits im Vorjahr auf seine Teilnahme bei der Cross-Weltmeisterschaft am Sonntag im polnischen Bydgoszcz.

Der Doppel-Olympiasieger hat seine Wadenverletzung, die er sich Anfang des Jahres beim Crosslauf in Edinburgh zugezogen hatte, nicht rechtzeitig auskuriert. In Zersenay Tadese aus Eritrea, dem neuen Weltrekordhalter über die Halbmarathondistanz (58:22 Minuten), fehlt ein weiterer Cross-Dominator.

Sieben der letzten acht Titel gingen an Bekele und Tadese. Somit steigen die Siegchancen für die Kenianer. Die Laufnation wartet seit elf Jahren auf einen Einzelt-Titel bei den Männern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel