Der Äthiopier Tadesse Tola hat beim Marathon in Paris eine außerordentliche Leistung vollbracht. Der 22-Jährige siegte bei seinem erst zweiten Wettkampf über die 42,195 km in einer Zeit von 2:06:41 Stunden und blieb dabei nur 2:42 Minuten unter dem Weltrekord seines Landsmannes, der Läuferlegende Haile Gebrselassie.

Bei seinem ersten Marathon im vergangenen Jahr in Chicago war er in 2:15:48 Stunden auf Platz neun gelandet.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinem zweiten Marathon. Ich weiß, dass ich noch besser werden kann", sagte Tola nach dem Zieleinlauf. Bei den Frauen gewann Atsede Baysa aus Äthiopien in 2:22:03.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel