Die Hammer-Weitwerferin Anita Wlodarczyk hat acht Monate nach ihrem Berliner WM-Triumph über Titelverteidigerin Betty Heidler ein starkes Comeback gefeiert.

Die 24 Jahre alte Polin, die sich damals beim Freudensprung nach Sieg und Weltrekord (77,96 m) eine schwere Fußverletzung zugezogen hatte, ließ den Hammer bei der World Challenge in Senegals Hauptstadt Dakar gleich auf 75,13 m fliegen.

Für weitere gute Leistungen sorgten im Weitsprung die US-Amerikanerin Jimoh Funmi mit 6,87 Meter (zu starker Rückenwind) und der Sudanese Ndiss Kaba Badji mit regulären 8,27 Meter.

Über 800 m siegte Südafrikas Weltmeister Mbulaeni Mulaudzi in 1:46,15 Minuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel