400-m-Hürdenläufer Thomas Goller wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband nach einer positiven Doping-A-Probe suspendiert.

Sein Verein TV Wattenscheid 01 reagierte prompt und kündigte den Vertrag mit dem Ehemann der einstigen Sprinthoffnung Sina Schielke mit sofortiger Wirkung.

Beim deutschen Meister wurden bei einer Trainingskontrolle im März die verbotenen Substanzen Boldenon und Androstenolone gefunden. Beides ist auch im Training verboten. Die Suspendierung erfolgte nach Artikel 7.5 der Welt-Anti-Doping-Agentur.

Dr. Anne Jakob, Vorsitzende des DLV-Disziplinar-Ausschusses, teilte mit, sie habe ein Überprüfungsverfahren gegen Goller eingeleitet, der jetzt die Analyse der B-Probe beantragen kann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel