Der dreimalige Olympiasieger Kenenisa Bekele muss wegen eines Muskelfaserrisses in der rechten Wade mit einer Trainingspause von mindestens vier bis sechs Wochen rechnen.

Am Donnerstag wurde die Verletzung diagnostiziert, die sich der 27-Jährige bereits im Februar beim Training in seiner Heimat Äthiopien zugezogen hatte. Ohne eine gründliche ärztliche Untersuchung hatte der Langstreckenläufer damals lediglich eine 14-tägige Pause eingelegt.

Bekeles Manager Jos Hermens deutete sogar an, dass die Saison für den Ausnahmeläufer möglicherweise beendet sei. Es bestehe derzeit nur wenig Hoffnung, dass Bekele im August an Wettkämpfen teilnehmen könne.

Bekele gewann 2004 in Athen Olympiagold über 10.000 Meter. 2008 wurde er in Peking Doppel-Olympiasieger über 5000 und 10.000 Meter. Über diese beiden Langstrecken-Distanzen hält er auch den Weltrekord.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel