Pascal Behrenbruch befindet sich beim traditionellen Mehrkampf-Meeting im österreichischen Götzis trotz eines schwachen 400-m-Laufes auf EM-Kurs. Der WM-Sechste belegte zwar bei Halbzeit mit 4093 Punkten nur den 24. Platz, steuert aber immer noch ein Endergebnis zwischen 8200 und 8300 Zählern an.

Bester Deutscher war auf Platz 17 Nils Büker mit 4155 Punkten. Spitzenreiter nach den ersten fünf Disziplinen war der Ukrainer Alexej Kasjanow mit 4463 Punkten, wobei er vor allem mit 7,97 Metern im Weitsprung überzeugte.

Der Sieg wird aber voraussichtlich an den US-Amerikaner Bryan Clay gehen, der mit 4450 Punkten ein Endergebnis um 8800 anpeilt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel