Weitspringer Christian Reif befindet sich weiter in bestechender Form.

Der 25-Jährige landete beim 17. Weitsprungmeeting in Bad Langensalza am Samstag bei beachtlichen 8,21 m und untermauerte damit seine zuvor gezeigten Leistungen. Reif musste sich lediglich dem siegreichen Olympiasieger Irving Saladino (Panama/8,30 m) und Tommi Evilä geschlagen geben.

Der WM-Dritte von 2005 aus Finnland sprang mit 8,22 m Landesrekord. Christian Reif hatte mit 8,22 m in Weinheim und 8,27 m in Hengelo zuvor bereits erstklassige Ergebnisse erzielt.

In der Frauenkonkurrenz flog die Russin Julija Pidluschnaja am weitesten. Die 21-Jährige verbesserte mit 6,77 m ihre Bestleistung um neun Zentimeter und verwies die Ukrainerin Wiktorija Rybalko (6,73) auf den zweiten Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel