Der deutsche Hammerwerfer Sergej Litvinov hat seine starke Form auch beim Memorial Primo Nebiolo im italienischen Turin unter Beweis gestellt. Der 24-Jährige gewann mit 78,01 Metern vor Nicola Vizzoni aus Italien (76,38) und dem Weißrussen Dimitrij Shako (73,29). Jens Rautenkrantz belegte mit 73,24 m den vierten Platz.

Kugelstoßerin Nadine Kleinert musste sich hingegen abermals geschlagen geben. Nach ihrem zweiten Rang beim Meeting in Cuxhaven am Mittwoch belegte die Vizeweltmeisterin von Berlin mit 18,94 m erneut Platz zwei.

Der Sieg ging an Misleides Gonzalez (Kuba), die 19,22 m warf. Die zweite deutsche Starterin Josephine Terlecki wurde Vierte (17,98).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel