Claudia Hoffmann hat beim Meeting in Prag trotz persönlicher Bestzeit die EM-Norm über 800 Meter knapp verpasst. Die 27-Jährige kam in 2:01,55 Minuten als Dritte ins Ziel und verfehlte die geforderte Zeit um 0,55 Sekunden.

Hoffmann war dennoch zufrieden: "Ich bin froh, dass ich hiermit meine Nominierung für die Team-EM rechtfertigen konnte. Es läuft gerade einfach gut."

Bereits vor neun Tagen beim Wettkampf in Regensburg sorgte Hoffmann für eine Überraschung, als sie beim Sieg über 400 m in 51,65 Sekunden persönliche Bestzeit gelaufen war.

Die Europameisterschaft findet in diesem Jahr vom 27. Juli bis 1. August in Barcelona statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel