Deutschlands Mehrkämpfer wetteifern fünfeinhalb Wochen vor der EM um die Tickets für Barcelona (27. Juli bis 1. August).

In Abwesenheit von fünf Leistungsträgern steht am Wochenende im rheinischen Ratingen der Siebenkampf mit Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser (Leverkusen) und der EM-Dritten Lilli Schwarzkopf (LG Rhein-Wied) im Blickpunkt.

Im Zehnkampf deutet in Abwesenheit des WM-Sechsten Pascal Behrenbruch vieles auf ein Solo von Norman Müller (Halle/Saale) hin.

Pascal Behrenbruch (LG Frankfurt), der sich in Götzis (8069 Punkte/Norm 8000) wie Oeser (6193/6100) bereits für Barcelona empfahl, wähnt das EM-Ticket sicher. "Der beste Deutsche mit Norm steht bei Männern und Frauen für Barcelona fest", sagt Müllers Coach Wolfgang Kühne, neuer Trainer der deutschen Siebenkämpferinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel