Vize-Weltmeisterin Jennifer Oeser führt erwartungsgemäß bei Halbzeit der deutschen Siebenkampf-Qualifikation für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona (27. Juli bis 1. August).

Die Leverkusenerin liegt mit 3721 Punkten in Front und steuert ein Resultat von rund 6350 Zählern an. Zweite ist die EM-Dritte Lilli Schwarzkopf (LG Rhein-Wied), die sich mit 3634 auf dem Weg zu einem Resultat von rund 6300 Punkten befindet.

Jennifer Oeser, die bei der Berliner WM mit 6493 Punkten Zweite geworden war, lief bei kühler Witterung um 12 Grad und mehreren Regengüssen zum Auftakt die 100 m Hürden bei leichtem Gegenwind in mittelmäßigen 13,56 Sekunden. Dann ließ sie wie Schwarzkopf 1,80 m im Hochsprung folgen, stieß die Kugel 13,80 m weit und lief die 200 m zum Abschluss des ersten Tages in 24,63 Sekunden.

Schwarzkopf, die sich nach einem geplanten wettkampffreien Jahr erst spät zu einem Start entschlossen hatte, war im Kugelstoßen mit 14,23 m stärker, sprintete aber nur 25,31 Sekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel