Sprint-Star Usain Bolt interessieren keine kleinen Titel mehr: Der dreimalige Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordler über 100 m, 200 m und 4x100 m verzichtet sowohl auf Jamaikas Leichtathletik-Meisterschaften am kommenden Wochenende als auch auf die Commonwealth-Spiele im Oktober in Neu Delhi.

"Das hat nichts zu tun mit seiner Verletzung", sagte Trainer Glen Mills, nach dessen Aussage der Start in Indien nie in der Planung war. Die Veranstalter hatten Bolt allerdings schon verfrüht angekündigt.

Bolt, der am 1. Mai in glänzenden 19,56 Sekunden über 200 m in die Saison gestartet war, musste wegen Achillessehnenproblemen zuletzt eine Zwangspause einlegen.

Er kündigte seine Rückkehr für den 8. Juli beim Diamond-League-Meeting in Lausanne an. "Die Behandlung wirkt, ich fühle mich so weit gut", sagte Jamaikas Weltstar, der die entzündete Sehne bei Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München behandeln ließ.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel