Ein US-Rekord im Speerwurf stellte die in der Vergangenheit oft spektakulären Sprintfinals bei den amerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Des Moines/Iowa in den Schatten.

Kara Patterson steigerte die nationale Bestmarke am Freitag im letzten Versuch um über zwei Meter auf 66,67 m. Damit ist die 24-Jährige Nummer vier der Weltrangliste 2010, die Russlands Olympiazweite Maria Abakumowa mit 68,89 m anführt.

Die Sprinter plagten sich derweil mit heftigem Gegenwind. In Abwesenheit des leicht angeschlagenen Tyson Gay siegte Walter Dix in 10,04 Sekunden klar vor Trell Kimmons (10,27). Bei den Frauen lag die dreimalige 200-m-Weltmeisterin Allyson Felix über 100 m in 11,27 vor La Shauntea Moore (11,34) und hatte dabei sogar 2,5 m Gegenwind.

Über 5000 m setzte der gebürtige Kenianer Bernard Lagat ganz auf den Spurt und war in 13:54,08 Minuten nicht zu schlagen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel