Die zweimalige Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa wird im kommenden Jahr auf die Leichtathletik-Bühne zurückkehren. "Ihr erster Wettbewerb nach der Pause wird das jährliche Indoor-Meeting in Moskau im Februar sein", sagte ihr Trainer Witali Petrow.

Die russische Weltrekordhalterin hatte sich eine unbestimmte Auszeit vom Leistungssport genommen, nachdem sie im März bei der Hallen-WM ohne Medaille geblieben war. Nach mehr als acht Jahren harten Trainings und Wettkämpfen auf höchstem Niveau müsse sie sich etwas zurücknehmen, damit ihr Körper sich vollständig erholen könne, hatte Issinbajewa gesagt.

Nun hat sich nach Angaben ihres Trainers wieder mit leichtem Training begonnen. "Nach dreieinhalb Monaten Ruhe wird sie zwei Monate benötigen, um in Wettkampfform zu kommen. Also haben wir entschieden, nichts zu überstürzen und kein Risiko einzugehen", meinte Petrow.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel