Die zweimalige Vize-Weltmeisterin im Speerwerfen, Christina Obergföll (LG Offenburg), hat neun Tage vor der Leichtathletik-EM in Barcelona (27. Juli bis 1. August) eine unerwartete Niederlage kassiert.

Bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig musste sich die Olympia-Dritte von Peking mit 63,13 m der Leverkusenerin Katharina Molitor (64,27) geschlagen geben. Die neue Titelträgerin erfüllte mit ihrer Siegweite zum zweiten Mal die EM-Norm und löste so das Ticket für Barcelona.

Erst mit ihrem letzten Versuch verhinderte Obergföll eine völlige Pleite, als sie sich vom fünften noch auf den zweiten Platz vorarbeitete. Vor zwei Wochen hatte die 28-Jährige ihre Saison-Bestmarke auf 66,74 m geschraubt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel