Merlene Ottey bricht alle Rekorde: Im Alter von 50 Jahren wird Jamaikas frühere Sprint-Weltmeisterin bei der am Dienstag in Barcelona beginnenden Leichtathletik-EM (27. Juli bis 1. August) in Sloweniens 4x100-m-Staffel starten.

Ottey, die seit dem Olympia-Bronze 1980 in Moskau 29 Medaillen bei internationalen Meisterschaften gewann, hatte nach ihrem 50. Geburtstag am 10. Mai in 11,77 Sekunden einen Altersklassen-Weltrekord über 100 m aufgestellt.

Ihre Bestzeit hatte sie 1996 in 10,74 Sekunden erzielt und ihre letzten Medaillen bei Olympia 2000 in Sydney gewonnen, mit Jamaikas Staffel Silber über 4x100 m und Bronze über 100 m. Seit dem Wechsel nach Slowenien im Jahr 2004 gewann Merlene Ottey kein Edelmetall mehr.

Bei fünf Olympischen Spielen hatte Ottey neun Medaillen geholt, dreimal Silber und sechsmal Bronze. Bei sechs Weltmeisterschaften im Freien scheffelte sie 14-mal Edelmetall: Gold über 200 m (1993 und 1995) und 4x100 m (1991), viermal Silber und siebenmal Bronze. Bei vier Hallen-Weltmeisterschaften gewann Ottey sechs Medaillen: 1989 und 1991 Gold über 200 sowie 1995 über 100 m, dazu seit 1987 zweimal Silber und einmal Bronze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel