Die österreichische Langstrecklerin Susanne Pumper ist von der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) für zwei Jahre gesperrt worden.

Die 38-Jährige war im Frühling zweimal positiv auf das Ausdauermittel Epo getestet worden.

Pumper, die alle Landesrekorde von 3000 m bis hin zum Halbmarathon hält, war bereits seit dem ersten Fall suspendiert. Sie gilt allerdings nicht als Wiederholungstäterin und entgeht dadurch einer lebenslangen Sperre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel