Bei seinem größten Sportevent seit Olympia 1992 erlebt Barcelona ab Dienstag (27. Juli bis 1. August) eine Leichtathletik-EM der Rekorde.

Erstmals sind alle 50 Mitgliedsstaaten des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA mit insgesamt 1370 Athleten am Start.

Die deutsche Mannschaft stellt bei dem sechstägigen Wettstreit um 47 Titel hinter Russland (108) und Gastgeber Spanien (99) mit 73 Athleten das drittgrößte Team.

Die Stadt Barcelona investierte 31 Millionen Euro in die Renovierung der Arena, das Budget der ersten EM in Spanien beträgt 24 Millionen.

45 TV-Kanäle senden mehr als 1000 Stunden, davon 900 live. Insgesamt berichten rund 3000 Journalisten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel